15. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Klaus G. Saur geht in den Ruhestand

Berlin - Prof. Dr. Klaus G. Saur (67), Geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung der Walter de Gruyter GmbH & Co. KG mit den angeschlossenen Verlagen Mouton, K. G. Saur und Max Niemeyer, geht am 30.09.2008 in den Ruhestand und übergibt den Vorsitz der Geschäftsführung der Verlagsgruppe an Dr. Sven Fund (34), der bereits Mitglied der Geschäftsführung der Verlagsgruppe ist. Klaus G. Saur hat den Vorsitz der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Walter de Gruyter am 01. Januar 2005 übernommen. Er hat das Unternehmen außerordentlich erfolgreich geführt und weiterentwickelt. Die Umsätze des Verlages stiegen in dieser Zeit um 65 % und die Ertragslage wurde ganz erheblich verbessert und verstetigt.

Durch diese Entwicklung und die Übernahme der Verlage Saur und Niemeyer, die 2006 erfolgte, wurde de Gruyter der größte geisteswissenschaftliche Verlag in Kontinentaleuropa und konnte seine Position als führender Wissenschaftsverlag erheblich ausbauen.

Dr. Sven Fund war vor seiner Tätigkeit bei de Gruyter Vorstand von Springer Science + Business Media und als Geschäftsführer der Verlage Birkhäuser Basel und Springer Wien tätig.

www.degruyter.de