23. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Stadt und Schloss Karlsruhe vor 1945. Historische Fotografien aus Arthur Valdenaires Denkmalinventar

Eine Ausstellung des saai in der Badischen Landesbibliothek

Vom 13. Mai bis 22. August 2015 präsentieren das Südwestdeutsche Archiv für    Architektur und Ingenieurbau (saai) und die Badische Landesbibliothek die Ausstellung „Stadt und Schloss Karlsruhe vor 1945. Historische Fotografien aus Arthur Valdenaires Denkmalinventar“. Damit gastiert das saai bereits zum sechsten Mal mit einer aus seinen fundierten Sammlungsbeständen konzipierten Ausstellung in der Erbprinzenstraße. Thematisch ergänzt wird die Schau durch architekturhistorische Werke aus den Beständen der Badischen Landesbibliothek.

Die Ausstellung befasst sich mit dem renommierten Karlsruher Kunsthistoriker Arthur Valdenaire (1883-1946) und seinem vor dem Zweiten Weltkrieg entstandenen Denkmalinventar der Stadt Karlsruhe. Anhand einer faszinierenden Auswahl historischer Fotografien aus dem Nachlass Valdenaires gewährt sie dem Besucher einen umfassenden Blick auf Stadt und Schloss Karlsruhe vor ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg. Mit dem Kunst- und Architekturhistoriker Arthur Valdenaire, den man am 30. August 1945 nach seiner Rückkehr aus dem Kriegsdienst zum „Oberkonservator für die Bezirke Karlsruhe, Pforzheim und Bruchsal“ ernannte, hatte die Denkmalpflege in Karlsruhe ihren Anfang gefunden. Doch bereits nach fünf Monaten verstarb Valde-naire in seinem Amt. Der Nachwelt hinterließ er ein Manuskript für ein erstes Denkmalinventar der Stadt Karlsruhe, welches in Teilen bereits im Jahr 1940 fertiggestellt war. Dr. Joachim Kleinmanns, Kurator der Ausstellung, hat dieses in Vergessenheit geratene Kompendium im Vorfeld des 300. Geburtstags der Stadt Karlsruhe nach mehr als 70 Jahren neu veröffentlicht.

Durch das wiederentdeckte Inventar treten die Kriegsverluste der Karlsruher Baudenkmäler deutlich vor Augen. Für sein geplantes Werk hatte Valdenaire über 500 historische Fotografien zusammengetragen, von denen bis August eine aussagekräftige Zusammenstellung in der Badischen Landesbibliothek zu sehen ist. Anschaulich lassen sich anhand der Aufnahmen der einstige kunsthistorische Reichtum der Stadt Karlsruhe und sein noch heute schmerzlicher Verlust erahnen.

Ausstellungseröffnung am Dienstag, 12. Mai 2015, 19.00 Uhr
Vortragssaal der Badischen Landesbibliothek
Erbprinzenstraße 15, 76133 Karlsruhe