26. Oktober 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 7/2021 (Oktober 2021) lesen Sie u.a.:

  • Die idealen Eigen­schaften für die Arbeit in Bibliotheken in Zeiten des Wandels
  • Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Studie zur erwarteten Rolle von KI in Bibliotheken und Museen
  • Untersuchung zur Gleichstellung in kanadischen Wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Wie oft werden Enzyklopädien heute in wissenschaftlichen Arbeiten zitiert?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 5 / 2021

VERLAGE
„Uns eint die Liebe zum Buch“ – Verlagsgeschichte und -geschichten

VOLKSWIRTSCHAFT
China, Demo­gra­phischer Wandel, Kapitalismus und Migration

LANDESKUNDE
China | Japan | Indien | Indonesien | Iran

RECHT
u.a. Arbeitsrecht | Bank- und Kapitalmarktrecht | Infektionsschutzgesetz

uvm

Vorlesewettbewerb-Sieger bei der Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises

Bei der diesjährigen Preisverleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises auf der Frankfurter Buchmesse bekommen die Moderatorin Vivian Perkovic und Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek Unterstützung von drei jungen (Vor-)Lesern. Die Landessieger des deutschen Vorlesewettbewerbs Hannah Schleicher aus Brandenburg und Luis Hanke aus Hessen wirken bei der Preisverleihung mit. Das diesjährige Gastland der Frankfurter Buchmesse (Flandern und die Niederlande) wird durch Jan Dirk Pesman, den Gewinner des niederländischen „Voorleeswedstrijd“, vertreten.

Im Rahmen einer erstmals stattfindenden Kooperation zwischen dem Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V., dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Stichting Lezen bringen die Schüler neben den Umschlägen mit den Siegernamen auch die bronzene Preisstatue „Momo“ für jeden der Preisträger auf die Bühne.

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird von der Kultusministerkonferenz empfohlen. Er zählt mit einer jährlichen Beteiligung von rund 600.000 Schülerinnen und Schülern aus den sechsten Klassen zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Der Wettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet. Das niederländische Pendant für alle lesebegeisterten Schüler ist „De Nationale Voorleeswedstrijd“ der Stichting Lezen.

Weiterer Veranstaltungstipp
Am 22. Oktober 2016 um 11.00 Uhr kommen die Vorleseprofis auf der Bühne des Börsenvereins (Forum Börsenverein, Halle 3.1, H 85) nochmals zusammen, um sich über ihre Erfahrungen beim Vorlesewettbewerb auszutauschen und – natürlich zweisprachig – aus dem Buch Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt (Hanser) von Finn-Ole Heinrich vorzulesen.

Kontakt

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Vorlesewettbewerb
Thomas Koch
Tel.: 0049 (0) 69 13 06 - 292
E-Mail: t.koch@boev.de
Internet: www.vorlesewettbewerb.de

Stichting Lezen
De Nationale Voorleeswedstrijd
Desirée van der Zander
Tel.: 0031 (0) 20 - 623 05 66
E-Mail: dvanderzander@lezen.nl
Internet: www.denationalevoorleeswedstrijd.nl

Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Linda Dütsch & Lisa Wörner
Tel.: 0049 (0) 89 45 80 80 - 81/-82
E-Mail: presse@jugendliteratur.org
Internet: www.jugendliteratur.org