19. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Nature Research mit neuem Editorial-Team in Berlin

Springer Nature begrüßt das neue Nature Research Editorial-Team in Berlin am 6. November feierlich mit einer Panel-Diskussion und einem anschließenden Empfang in den Räumen von Springer Nature am Heidelberger Platz in Berlin-Wilmersdorf. Zum Portfolio von Nature Research gehören neben der Zeitschrift Nature auch die Nature Research Journals. Das neue Berliner Büro ist Sitz des Teams von Nature Catalysis, einer neuen Publikation, die im Januar 2018 erstmalig erscheinen wird. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Berlin Science Week statt.

An der Diskussion zum Thema „Catalysis for a Sustainable Future“ werden Sonja Jost, Geschäftsführerin der DexLeChem GmbH, Dr. Jan Kees van der Waal von Avantium, Prof. Dr. Peter Strasser vom Institut für Chemie der Technischen Universität Berlin, Prof. Dr. Roel van de Krol vom Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie und Dr. Enda Bergin, Chief-Editor von Nature Catalysis teilnehmen. Die Moderation übernimmt Dr. Daniel Ferber, der außerdem das Grand Challenges Programm vorstellen wird, mit dem Springer Nature die wichtigsten globalen Herausforderungen der Zeit adressiert. Ebenfalls im Januar 2018 wird mit Nature Sustainability eine neue wissenschaftliche Zeitschrift im Springer Nature Portfolio an den Start gehen, die genau diese Themen im Blick hat.

Dr. Bart Verberck, Regional Executive Editor des neuen Nature Research Büros in Berlin: „Es ist großartig, dass wir mit Nature Research nun auch in Berlin sind. So können wir mit Wissenschaftlern hier in Deutschland – einem der weltweit wichtigsten Wissenschaftsstandorte – noch besser und enger zusammenarbeiten, um ihre Forschung zu veröffentlichen. Der Launch von Nature Catalysis in Deutschland als einem der führenden Länder in der Katalyse-Forschung und -Entwicklung ist ideal für beide Seiten.“ 

springernature.com