20. Juli 2018
  NEWS

Bibliothekarische Metadaten – worauf kommt es an?

Neuer Videoclip RDA-Erschließung bei der ekz auf Bibliothekartag vorgestellt

Bibliothekarische Metadaten sind kein Selbstzweck: Die umfassende Katalogisierung nach dem internationalen Datenstandard RDA ermöglicht Bibliotheken die zeitgemäße Darstellung ihrer Bestände im Onlinekatalog. Ein neuer Videoclip, den die Bibliothekarischen Dienste der ekz auf dem Bibliothekartag vorstellt, umreißt die wichtigsten Fakten und zeigt Möglichkeiten bei der Medienpräsentation.

Warum sind fachgerechte Metadaten heute wichtiger sind denn je? Im neuen Videoclip der Bibliothekarischen Dienste der ekz erläutert Prof. Heidrun Wiesenmüller von der Hochschule der Medien in Stuttgart, Mitautorin des Handbuchs „Basiswissen RDA“ worauf es bei der Erschließung ankommt.

Denn die Erwartungen der Kunden an die Nutzerfreundlichkeit sind heute höher denn je. Dank der sorgfältig erfassten und miteinander vernetzten Metadaten können Bibliotheksnutzer „im Katalog auf Entdeckungsreise“ gehen. Ein schönes Beispiel für inspiriertes Stöbern und Entdecken ist das innovative Discoverysystem von LMSCloud, das IT-Experte und Geschäftsführer Roger Großmann vorstellt.

Hier geht’s zum Video: https://bit.ly/2JdD6oh

 



Goooooogle-Anzeigen