20. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

EBSCO Health übernimmt HealthDecision®

Tool zur Unterstützung von Entscheidungen & gemeinsamer Entscheidungsfindung
ergänzt Produktreihe der evidenzbasierten klinischen Lösungen

EBSCO Health, der führende Anbieter von evidenzbasierten klinischen Informationsressourcen wie DynaMed Plus®Dynamic Health™ und Option Grid™, erweitert sein Portfolio mit der Übernahme von HealthDecision®. HealthDecision ist eine klinische Entscheidungshilfe und ein Tool für die gemeinsame Entscheidungsfindung für Ärzte und ihre Patienten am Point-of-Care. Die Softwareplattform bietet Entscheidungshilfen, die es Ärzten und Patienten erleichtern, die medizinischen Behandlungsmöglichkeiten abzuwägen. Die Ressource kombiniert die gesundheitsspezifischen Präferenzen des Patienten mit dem Fachwissen des Arztes und fasst patientenspezifische medizinische Daten sowie neueste medizinische Richtlinien zusammen, um eine individuelle Risikoanalyse für den Patienten zu erstellen.

Die visuelle Darstellung der medizinischen Ergebnisse durch HealthDecision ist informativ, einfach zu nutzen und erleichtert das Gespräch zwischen Ärzten und Patienten, sodass sie gemeinsam einen individuellen Behandlungsplan festlegen können. Die Tools von HealthDecision werden von erfahrenen Fachärzten entwickelt. Die Integration der medizinischen Literatur umfasst die neuesten Richtlinien, Risikobewertungen und -analysen. Die Tools wurden in den klinischen Arbeitsablauf einer Vielzahl von elektronischen Patientenakten (Electronic Health Records, EHRs) integriert. Sie sind seit neun Jahren im Einsatz und erreichen mehr als 26.000 Patienten pro Jahr.

Betsy Jones, Senior Vice President of Product Management von EBSCO Health, begrüßt HealthDecision und seine Mitarbeiter herzlich im Team von EBSCO Health. „Diese Beziehung bringt uns unserem Ziel näher, ein breites Spektrum an Inhalten auf evidenzbasierter Basis anzubieten, die mit optimierten Nutzererfahrungen, EHR-Interoperabilität sowie einer individuellen, personalisierten Lösung für Anbieter und ihren Patienten kombiniert werden. HealthDecision ist ein wichtiges Tool zur Entscheidungsunterstützung, das unser klinisches Angebot optimal ergänzen wird.“

Jon Keevil (MD), CEO und Gründer von HealthDecision, freut sich darauf, die Tools zur Unterstützung klinischer Entscheidungen mit EBSCO Health weiter auszubauen. „Das Ziel von HealthDecision war es seit jeher, Tools zu entwickeln, die komplexe medizinische Informationen in umsetzbaren und patientenspezifischen Formaten darstellen können. Ich freue mich sehr, dass die Ressourcen und das fundierte Fachwissen von EBSCO Health auf dem Gebiet der klinischen Unterstützung und der evidenzbasierten Medizin unsere Möglichkeiten, Patienten und Ärzte am Point-of-Care zu unterstützen, deutlich erweitern werden." 

https://www.healthdecision.com/