20. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

ekz erwirbt NORIS-Transportverpackung GmbH

Als Komplettanbieter für Bibliotheken hat die ekz.bibliotheksservice GmbH ab dem 2. Januar 2010 die NORIS-Transportverpackung GmbH in Nürnberg übernommen. Bisher war die Firma NORIS als Spezialist für Multimedia-Verpackungen im Bibliotheksmarkt aktiv und hatte dort eine hervorragende Stellung, vor allem im Bereich der Nonbooks.

Zum Angebot der NORIS-Transportverpackung GmbH gehören DVD-Verpackungen, CD-Verpackungen, CD-Taschen, CD-Schutzhüllen, Multimedia-Verpackungen in verschiedensten Ausführungen, Verpackungen für Hörbücher, BiblioDiscpacks für DVDs und CDs mit umfangreichem Zubehör sowie Verpackungen für USB-Sticks, Speicherkarten oder Software. Da sich der bisherige Inhaber der NORIS-Transportverpackung GmbH aus Altersgründen aus dem aktiven Berufsleben zurückzieht und es keine Familiennachfolge gibt, stand das Unternehmen zum Verkauf. Die Marke NORIS ist seit 1984 im Markt eingeführt und soll auf jeden Fall auch weiterhin Bestand haben. Die NORIS-Transportverpackung GmbH wird am bisherigen Standort in Nürnberg weitergeführt.

"Ich gehe davon aus, dass die Akquisition der NORIS-Transportverpackung GmbH der ekz einen Wachstumsschub auf längere Sicht bringen wird", ist Dr. Jörg Meyer, Geschäftsführer der ekz, überzeugt. Gerade durch die Zunahme und ständige Weiterentwicklung der RFID-Technologie für Bibliotheken werde über Jahre hinaus die Nachfrage nach geeigneten Biblio-Discpacks, Medienverpackungen, unzerbrechlichen Medienboxen und so weiter steigen. Hier profitiere man auf jeden Fall von dem Know-how der NORIS-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter. Schließlich war das Unternehmen über 25 Jahre erfolgreich in diesem Marktsegment tätig.

Zusammen mit ihren Unternehmensbeteiligungen an der DiViBiB GmbH in Wiesbaden, die seit 2005 "Digitale Virtuelle Bibliotheken" betreibt und entwickelt, und der EasyCheck GmbH & Co. KG in Göppingen - sie liefert seit 2006 innovative Technologien, beispielsweise Selbstverbuchungsgeräte und RFID-Etiketten mit Radiofrequenz-Technik - setzt die ekz damit ihren Weg konsequent fort, in innovative und praxisorientierte Produkte und Dienstleistungen für Bibliotheken zu investieren, um damit deren Zukunft zu sichern.

Die ekz ist das führende Serviceunternehmen für Bibliotheken in Deutschland und darüber hinaus im europäischen Umfeld aktiv. Neben zahlreichen Partnerfirmen hat sie Niederlassungen in Frankreich und Österreich. Kernprodukte des Hauses sind alle Medienarten - insbesondere Bücher in Spezialeinbänden für Bibliotheken - sowie Bibliothekseinrichtung wie Regale und Aufbewahrungsmöbel, Materialien wie Klebefolien und Etiketten, darüber hinaus Technik, beispielsweise Scanner zur Medien-Verbuchung.

Hinzu kommen besondere Dienstleistungen wie ein Rezensionsdienst, der Bibliotheken bei der Auswahl von Medien unterstützt. Insgesamt sind am Stammsitz in Reutlingen mehr als 240 Mitarbeiter beschäftigt, die Services für rund 10.000 Kunden erbringen.