8. Februar 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/01-2022/23 (Jan./Feb. 2023) lesen Sie u.a.:

  • Bibliotheken und die Frage der Interims-Führungskräfte
  • Forderung nach einer standardisierten Kennzeichnung von Preprints
  • Soziale Medien: Ich teile, also weiß ich
  • Die „MINT-Lücke“ in Deutschland
    wird wieder größer
  • Trends 2023: Optimierte Technologien für Klimawandel, Gesundheitskrise etc
  • KI-generierte Texte und Inhalte:
    zwischen Chance und Gefahren
  • Studie: Seit den 1950er-Jahren kaum noch große wissenschaftliche Entdeckungen und Innovationen
  • Digitalisierung am Arbeitsplatz stellt für Beschäftigte oft eine Belastung dar
  • E-Science-Tage 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 1 / 2023

ZEITGESCHICHTE
Die Schatten der Bonner Republik

LANDESKUNDE
Japan | Türkei | Iran | Indien

RECHT
Arbeitsrecht | Abfall- und Kreislauf­wirtschaftsrecht

BUCHWISSENSCHAFTEN
Neuerscheinungen

SOZIALWISSENSCHAFTEN
Schuldnerberatung

KINDER- UND JUGENDBUCH
Was ist Krieg?

PHILOSOPHIE

NATURWISSENSCHAFT

VERLAGE

uvm

EBSCO Information Services schließt eine Partnerschaft mit AT-CRIS,
um Bibliotheken in Deutschland Services für die Implementierung von FOLIO zu bieten

Die Partnerschaft eröffnet Bibliotheken in Deutschland zusätzliche Möglichkeiten
bei der Implementierung und Nutzung der Bibliotheksserviceplattform FOLIO.

EBSCO Information Services (EBSCO) und die AT-CRIS GmbH (AT-CRIS) haben eine Partnerschaft geschlossen, um Bibliotheken zu unterstützen, die die Bibliotheksserviceplattform (BSP) FOLIO implementieren möchten. Gemeinsam bieten EBSCO und AT-CRIS den Bibliotheken in Deutschland ein umfassendes Dienstleistungspaket aus Implementierungs-, Hosting- und Supportdiensten.

AT-CRIS wurde im Jahr 2016 gegründet und ist ein produktunabhängiger Beratungs- und Implementierungspartner für Bibliotheken, Hochschulen und Forschungseinrichtungen - nicht nur in Deutschland. AT-CRIS bringt langjährige Beratungs- und Implementierungserfahrung, sowie die langfristige Betreuung von Einrichtungen im operativen Betrieb in die Partnerschaft mit EBSCO ein.

Andreas Engfer, Geschäftsführer der AT-CRIS GmbH, freut sich darauf, den Bibliotheken Services und Lösungen rund um FOLIO anbieten zu können. „Bibliotheken in Deutschland profitieren bei der Entscheidung für FOLIO gleich dreifach. Sie machen sich die Vorteile von Open-Source-Technologien zu Nutze, müssen sich im Rahmen des Hostings durch EBSCO nicht selbst um die IT kümmern und erhalten mit der AT-CRIS-Unterstützung während der Einführung und im Support eine echte Lösung.“

Mark Allcock, Director of FOLIO Partnerships bei EBSCO Information Services, sagt, dass die Zusammenarbeit zwischen EBSCO und AT-CRIS die Services erweitern, die den Bibliotheken zur Verfügung stehen, die sich für FOLIO entscheiden: „Das Team von AT-CRIS weist langjährige Erfahrungen mit dem Management zahlreicher hochkomplexer Projekte auf und ergänzt damit unser bisheriges Angebot für die Bibliotheken in Deutschland perfekt. Wir freuen uns darauf, diese einmalige Kombination aus flexiblen und skalierbaren Cloud-Infrastrukturmöglichkeiten EBSCOs zusammen mit der Projektkompetenz von AT-CRIS den Bibliotheken im deutschsprachigen Raum jetzt anbieten zu können.“

FOLIO ist ein Kooperationsprojekt zwischen Bibliotheken, Entwicklern und Anbietern. Die Open-Source-Bibliotheksserviceplattform stellt traditionelle Funktionalitäten von Bibliothekssystemen bereit und bietet Bibliotheken wie Anbietern die Möglichkeit, zusätzliche Module und Dienste zu ergänzen. Durch die Bereitstellung von Hosting- und Support-Services ermöglicht EBSCO es den Bibliotheken, die Vorteile von FOLIO zu nutzen – unabhängig von ihrer Größe oder Mitarbeiterzahl. Weitere Informationen finden Sie unter www.folio.org