2. Februar 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/01-2022/23 (Jan./Feb. 2023) lesen Sie u.a.:

  • Bibliotheken und die Frage der Interims-Führungskräfte
  • Forderung nach einer standardisierten Kennzeichnung von Preprints
  • Soziale Medien: Ich teile, also weiß ich
  • Die „MINT-Lücke“ in Deutschland
    wird wieder größer
  • Trends 2023: Optimierte Technologien für Klimawandel, Gesundheitskrise etc
  • KI-generierte Texte und Inhalte:
    zwischen Chance und Gefahren
  • Studie: Seit den 1950er-Jahren kaum noch große wissenschaftliche Entdeckungen und Innovationen
  • Digitalisierung am Arbeitsplatz stellt für Beschäftigte oft eine Belastung dar
  • E-Science-Tage 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2022

KUNST | FOTOGRAFIE
Utopie auf Platte

LANDESKUNDE

  • Letzte Geheimnisse des Orients
  • Russland | Putin

PHILOSOPHIE
Ökonomie bei Platon

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Alexander von Humboldt:
Geographie der Pflanzen

RECHT
Staatsrechtslehrer | Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Verwaltungsrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Umwelt- u. Planungsrecht | Zivilprozessrecht | Bürgerliches Recht | Schuldrecht

VERLAGE
150 Jahre Harrassowitz

BIOGRAFIEN
Frauenspuren

uvm

Weit vorne in der Ausbildung von „Digital Leaders“

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) liegt im kürzlich veröffentlichten Ranking „Digital Leaders in Higher Education“ von „Times Higher Education“ (THE) im weltweiten Vergleich auf dem 21. Platz. Europaweit liegt das KIT auf Rang 6, in Deutschland auf Platz 4. Das Ranking zeigt, welche Universitäten als führend in der digitalen und technologischen Lehre gelten und ihre Studierenden optimal auf Führungsaufgaben im digitalen Umfeld vorbereiten.

© Markus Breig, KIT
Im internationalen Hochschul-Ranking „Digital Leaders in Higher Education“ belegt das KIT den 21. Platz.

Digitale und techno­lo­gische Fähigkeiten sind bei Hoch­schulabsolventinnen und -absolventen sehr begehrt. Dabei ist es für Studierende nicht leicht herauszufinden, welche Universitäten einen guten Ruf in bestimmten Fachgebieten haben, wo sie die beste Ausbildung erhalten und neben wissen­schaft­lichen und technologischen Grundlagen auch noch die Fähigkeiten für eine Unter­nehmensgründung erwerben können.

Das nun veröffentlichte Ranking „Digital Leaders“ wurde durch die französische Beratungsfirma Emerging zusammengestellt und exklusiv vom Times Higher Education Magazin veröffentlicht. Dazu ließ Emerging rund 75 000 Lebensläufe von einflussreichen Führungskräften in digitalen Unternehmen analysieren und Interviews mit circa 3 500 IT-Verantwortlichen, Gründerinnen und Gründern sowie Nachwuchskräften in IT-Positionen durchführen.

Die globale Rangliste der Digital Leaders veröffentlicht die 200 besten Universitäten weltweit, die in einem Gesamtranking, das aus fünf Kategorien gebildet wird, am besten abgeschnitten haben:

  • Beste Universität in Computerwissenschaften
  • Beste Universität in Data Sciences
  • Beste Online-Studiengänge
  • Beste Programme für Digital Entrepreneurship
  • Beste Business Schule für digitale Transformation

(jh)

Weitere Informationen:
https://www.timeshighereducation.com/student/best-universities/digital-leaders-top-universities-digital-education