19. Januar 2018
  NEWS

Springer bietet ein neues Online-Tool zum Herunterladen
von MARC Records und eBook-Titellisten

Nutzerstatistiken haben deutlich gezeigt, dass das Katalogisieren von eBooks
deren Gebrauch sehr gut unterstützt

Springer hat ein neues elektronisches Service-Tool entwickelt, mit dem Bibliothekare und Dokumentare  eine ganze Reihe sogenannter MARC Records (Maschinen lesbare Einträge) oder eBook-Titellisten herunterladen können. Sie sind  auf die unterschiedlichen Anforderungen der Bibliothekare zugeschnitten. Der Wissenschaftsverlag kann damit verbesserte bibliographische Metadaten nutzerfreundlich anbieten. Mit nur wenigen Klicks können die einzelnen Listen der fachgebietsbezogenen Springer eBook Sammlungen mit den gewünschten bibliographischen Angaben heruntergeladen werden. Das neue Online-Tool ist unter www.springer.com/marc zu finden.

Neben den MARC Records, können die Bibliothekare die komplette oder eine individuell zusammengestellte Liste zu den Springer-eBooks auswählen. Jeder Eintrag einer solchen Liste enthält die wesentlichen bibliographischen Angaben sowie die URL zu dem entsprechenden Buch, das sich auf der Plattform von SpringerLink befindet.

Springer ist der größte eBook-Verlag im wissenschaftlichen STM-Bereich. Die  Inhalte von Büchern und Zeitschriften werden den Nutzern über SpringerLink zur Verfügung gestellt. Verschiedene Untersuchungen zum Nutzerverhalten haben eindeutig ergeben, dass eBooks erheblich besser genutzt werden, wenn sie auch in den Verzeichnissen geführt werden. Springer bietet das Tool direkt über seine Website an, alternativ dazu können die MARC Records der jeweiligen Einrichtung direkt auf deren ftp-Server gestellt werden. 

„Dies ist ein sehr vielseitiges Tool. Ich bin begeistert von der Vorstellung, dass die Daten nach meinen ganz individuellen Bedürfnissen abgespeichert werden können! Alles in allem ist das eine tolle Entwicklung“ , sagt Martin Kelleher, Electronic Resources/Bibliographic Services Librarian, Liverpool University, UK.

„ Wir arbeiten bei Springer ständig daran, die Qualität unserer Metadaten zu verbessern. Bei internen Checks der MARC Records haben wir in den letzten Jahren gesehen, dass Springer seine Qualität erheblich verbessern konnte. Ich freue mich, dass Springer dieses Service-Tool nun anbieten kann, um unseren Kunden die Arbeit zu erleichtern“, sagt Arjan Grootenboer, Executive Vice President Production, Springer Science+Business Media.

www.springer.com


Goooooogle-Anzeigen