16. Oktober 2018
  NEWS

„Bibliotheken gehören zur geistigen Infrastruktur eines Landes“

Frank Simon-Ritz zum neuen Vorsitzenden des dbv gewählt

Die Ergebnisse der diesjährigen Vorstandswahlen wurden auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Bibliotheksverbands e.V. (dbv)  am 14. März 2013 in Leipzig bekanntgeben. Mit großer Mehrheit wurde Dr. Frank Simon-Ritz, Direktor der Universitätsbibliothek der Bauhaus-Universität Weimar, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Simon-Ritz tritt die Nachfolge von Monika Ziller, Stadtbibliothek Heilbronn, an, die den dbv von 2010 bis 2013 geführt hat.

Wahlberechtigt waren Vertreter von über 2.000 Mitgliedsbibliotheken, die Wahlbeteiligung bei der Briefwahl lag bei 46%. Simon-Ritz wurde mit 833 Ja-Stimmen – bei 25 Enthaltungen – zum neuen Vorsitzenden gewählt. Es gab keinen Gegenkandidaten. Die Amtszeit wird offiziell am 19. April mit einer Übergabe vom bisherigen  an den neuen Vorstand beginnen.

In den dbv Bundesvorstand 2013-2016 wurden gewählt:

Vorsitzender:

Vorstandsmitglieder:

Bei einer kurzen Ansprache nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse kündigte Simon-Ritz an, die sehr erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortsetzen zu wollen. Auch 2013 werde die Kampagne "Treffpunkt Bibliothek" fortgesetzt. Und auch 2013 werde es wieder einen "Bericht zur Lage der Bibliotheken" geben. Auch bei den Themen Digitalisierung, Urheberrecht und E-Books in Öffentlichen Bibliotheken kann der neue Vorstand an Aktivitäten der letzten drei Jahre anknüpfen.

Dr. Frank Simon-Ritz ist seit 1999 Direktor der Universitätsbibliothek der Bauhaus-Universität. Von 2003 bis 2009 war er Vorsitzender des Thüringer Bibliotheksverbands, seit 2010 gehört er dem Vorstand des Deutschen Bibliotheksverbands an.

http://www.bibliotheksverband.de
http://www.bibliotheksportal.de


Goooooogle-Anzeigen