21. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

De Gruyter publiziert ersten Titel
in Kooperation mit Commercial Press (China)

The Language Situation in China, Volume 1

Soeben ist das erste Werk, der Band The Language Situation in China, Volume 1, bei De Gruyter erschienen, das aus der Kooperation mit Commercial Press hervorgegangen ist.

The Language Situation in China, Volume 1 dokumentiert auf über 450 Seiten erstmals auf Englisch die seit 2006 von der staatlichen Chinesischen Sprachkommission veröffentlichten Berichte zum  Sprachgebrauch und der Sprachsituation in China. Er beleuchtet die sprachpolitischen und sprachplanerischen Maßnahmen des Landes auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene. Unter diese für jeden Staat so wichtigen Erhebungen fallen auch neue Trends in Bezug auf den Gebrauch von Sprache in verschiedenen sozialen Gruppen sowie in bestimmten Domänen. Der Leser wird neben dem Gebiet der Volksrepublik China auch vollumfänglich über die Sonderverwaltungsgebiete Hong Kong, Macau sowie Taiwan informiert. Die Entstehung des Buches sowie die Auswahl und die Übersetzung des Quellmaterials wurde durch ein wissenschaftliches Team in Europa begleitet. Entstanden ist eine Publikation, die für Personen aus Wirtschaft, Politik und Forschung, die sich professionell mit China beschäftigen, eine unentbehrliche Quelle der Information bietet.

„Wir freuen uns,  dass das erste Ergebnis aus der Kooperation mit Commercial Press eine so wichtige Materie behandelt “, sagt Dr. Anke Beck, Vice President Publishing und verantwortlich für die Chinainitiative bei De Gruyter. „Und wir arbeiten bereits intensiv an einer Reihe vergleichbar wichtiger Titel. Wir freuen uns, mit Commercial Press einen der federführenden Partner im wissenschaftlichen Diskurs Chinas gefunden zu haben“.

Die im Sommer 2012 geschlossene Partnerschaft sieht einen intensiven internationalen Wissenschaftstransfer akademischer Inhalte vor. Dabei steht der inhaltliche Austausch, statt bereits deutlich verbreiteter Lizenzgeschäfte, mit regelmäßigen Konsultationen und der Initiierung gemeinsamer Projekte im Fokus.

Das Buch wird in dieser Woche unter Anwesenheit von Wissenschaftlern Vertretern der chinesischen Regierung in Peking einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt.

The Language Situation in China, Volume 1
Herausgegeben von Li Yuming / Li Wei
In der Reihe: Language Policies and Practices in China
Gebunden/eBook 99,95 € / $140.00