20. April 2018
  NEWS

Meinungsführer der digitalen Welt bei CeBIT Global Conferences

– Von Eugene Kaspersky über Hamid Akhavan bis Jimmy Wales
– Early-Bird-Tickets nur noch bis zum 30. November

In den vergangenen Jahren sind sie zum viel beachteten Fixpunkt der IT-Welt geworden: die CeBIT Global Conferences in Hannover. Und je näher der international führende IT-Kongress rückt, desto mehr hochkarätige Sprecher sagen zu. Die CeBIT Global Conferences werden im Frühjahr 2014 während der CeBIT an allen fünf Messetagen vom 10. bis 14. März veranstaltet.  

Aktuell hat Eugene Kaspersky seine Teilnahme bestätigt – als Chief Executive Office von Kaspersky Lab einer der weltweit einflussreichsten Experten für IT-Sicherheit. Angesichts der aktuellen Entwicklungen rund um staatliche Überwachung und IT-Spionage wird der Vortrag des russischen Cybersecurity-Experten am 11. März von besonders großem Interesse sein.  

Sichere Kommunikation im Unternehmen wird auch ein wichtiger Aspekt des Vortrags von Hamid Akhavan sein. Der Chief Executive Officer von Unify (ehemals Siemens Enterprise Communications) spricht ebenfalls am 11. März über neueste Entwicklungen im Bereich Unified Communications und unterstreicht damit die Bedeutung der Kommunikationstechnologien auf der CeBIT.  

Als besonderes Highlight gilt schon jetzt der Auftritt von Wikipedia-Gründer Jimmy Wales. Er gilt unbestritten als einer der prägendsten Köpfe der digitalen Welt und wird am 14. März auf den CeBIT Global Conferences Einblicke in sein Denken und die Bedeutung von freiem Wissen geben.  

Weitere Sprecher in diesem hochkarätigen Aufgebot sind Talmon Marco, CEO von Viber Media, Bryan Trussel, Co-Gründer und CEO des Location-Sharing-Services Glympse, Mikko Hypponen, Chief Research Officer von F-Secure, und Dr. Gunter Küchler, Vorstandsmitglied der Lufthansa Systems AG. Bei den CeBIT Global Conferences 2014 werden insgesamt rund 100 Sprecher ein 70-stündiges Programm füllen.  

„Wir freuen uns sehr, dass bereits zu diesem frühen Zeitpunkt so viele hochkarätige Sprecher zugesagt haben“, sagt CeBIT-Vorstand Oliver Frese. „Sie sind es, die die CeBIT Global Conferences so einzigartig machen.“ Das neue Konzept des IT-Kongresses, der 2014 zum ersten Mal in einer eigenen Halle (8) veranstaltet wird, kommt nicht nur bei den Sprechern, sondern auch bei den Besuchern der CeBIT gut an.  

Viele haben bereits die Chance genutzt, sich das Early-Bird-Ticket für die CeBIT Global Conferences zu einem besonders attraktiven Preis zu sichern. Allerdings gilt dieses Angebot nicht mehr lange: Schon am 30. November läuft die erste Frühbucher-Phase aus. „Dass sich der Konferenzbesuch lohnt, sollte angesichts dieser hochkarätigen Sprecher eigentlich keine Frage sein“, ergänzt Oliver Frese.       

Die Konferenzsprachen der CeBIT Global Conferences sind Englisch/Deutsch. Weitere Informationen zum Programm, zu den Sprechern und den Tickets stehen im Netz unter www.cebit.de/de/cgc.


Goooooogle-Anzeigen