8. August 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Relaunch der Website german-isbn.de –
Informations- und Serviceportal zu wichtigen Branchenstandards

Ab dem 10. Juni präsentiert sich der Internetauftritt der Agentur für Buchmarktstandards in neuem Design. Auf german-isbn.de können einzelne ISBN (Internationale Standard Buchnummern) oder ISBN-Verlagsnummern sowie weitere Branchenstandards wie der DOI (Digital Object Identifier) oder die ISBN-A direkt online beantragt werden.  

Einführungstexte und weiterführende Dokumente zum Herunterladen geben Orientierung zur Verwendung der einzelnen Standards. "Mit dem Relaunch bieten wir unseren Kunden einen noch besseren Service rund um die wichtigsten Standards im Buchmarkt", sagt Anke Lehr, Leiterin der Agentur für Buchmarktstandards.  

In der Agentur für Buchmarktstandards sind die ISBN-Agentur für die Bundesrepublik Deutschland und - in Kooperation mit mEDRA (multilingual European DOI Registration Agency) - eine deutsche DOI-Agentur angesiedelt. Die Agentur für Buchmarktstandards bietet zudem Unterstützung beim Einsatz weiterer Branchenstandards wie ISBN-A, ISTC, GLN1 und GLN2 und ist aktiv an der Weiterentwicklung weiterer Standardisierungsprojekte beteiligt.  

www.german-isbn.de