26. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Jetzt kann jeder einreichen & abstimmen:
„The Beauty and the Book“ Award

Internationaler Publikumspreis der Stiftung Buchkunst
und der Frankfurter Buchmesse für das schönste Buch

Welches Buch gewinnt den „Schönheitspreis“ auf der Frankfurter Buchmesse? Darüber kann jetzt jeder Buchliebhaber auf www.beautyandbook.com abstimmen, oder selbst das seiner Meinung nach schönste Buch hochladen und zur Abstimmung freigeben: Einfach einloggen, die ISBN des Buches eingeben, eine kurze Begründung verfassen, absenden – fertig. Auch Autoren oder Verlage, die für ihre eigenen Werke werben wollen, können über den gleichen Mechanismus auf ihre Bücher hinweisen. Danach werden diese mit der aus Social Media bekannten „Like“-Funktion von den Lesern bewertet. Alles was ein schönes Buch ausmacht kann und darf bewertet werden: Cover, das Layout der Seiten, Schriftsatz oder Veredelung.   

Während der Messe geht „offline“ das Live-Voting weiter: Alle Besucher und Bibliophilisten können am Stand der Stiftung Buchkunst (Halle 4.1 / Stand Q 17) über die Shortlist abstimmen. Die Nominierten, die es bis ins Live-Voting geschafft haben werden vor Ort ausgestellt und die Verleihung des internationalen Publikumspreises „The Beauty and the Book“ findet dort statt.

Mit diesem Projekt bieten die Kooperationspartner dem Sortiment, Verlagen und Messebesuchern online und offline einen neuen Treffpunkt, der auf natürliche Weise die Leidenschaften aller Branchenmitglieder nach schönen Büchern verbindet und zudem den Kauf der eingereichten Bücher über Buchhandel.de ermöglicht.  

Die Stiftung Buchkunst ist seit über 50 Jahren Garant dafür, dass gute Buchgestaltung und Herstellung genau den Stellenwert erfahren, den sie verdienen. Jährlich prämiert sie deswegen die „Schönsten deutschen Bücher“. Bewertet werden Gestaltungskonzept und technische Umsetzung von einer unabhängigen Fachjury.  

Mit der Halle 4.1 - dem „State of the Arts“ - bietet die Frankfurter Buchmesse der Buchkunst und dem schönen Buch eine Heimat.

www.beautyandbook.com