20. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

ASpB 2015 in Bonn: Early Bird endet am 30.06.2015

Am kommenden Dienstag, den 30. Juni 2015, endet der Early Bird-Tarif für die Anmeldung zur 35. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken (ASpB), die vom 23.-25. September 2015 in Kooperation mit der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn stattfinden wird.

Themen sind u.a.:
Echte Fründe ston zosamme – Spezialbibliothekarische Fachverbünde und Arbeitsgruppen stellen sich vor
Et es wie et es – oder doch nicht? Legitimierung von Bibliotheken durch Evaluation, Ziel- und Nutzergruppenforschung
Drink doch ene mit – Einfache Nachnutzungsmöglichkeiten von Open Source Entwicklungen
Et hätt noch immer jot jejange – Notfallmanagement nicht nur in Spezialbibliotheken
Kenne mer nit, brucher mer nit, fott domet? - Anwendungsszenarien von RDA
Watt fott es, es fott - Sammeln und Archivierung von Webseiten, Video- und Audiodateien
Von nix kütt nix – Individuelle und institutionelle Fördermöglichkeiten für kleine Projekte und Einrichtungen

Außerdem:
Große Firmenausstellung im Foyer der Friedrich-Ebert-Stiftung!
Workshop „Nutzenanalyse und Nutzendarstellung von OPLs“ von und mit Jürgen Plieninger!
Festabend auf dem Rhein mit dem großartigen „Absinto Orkestra“ http://www.absinto.de/home

http://aspbtagung.de/