15. Dezember 2018
  NEWS

Vom Privilegienbrief zum Bundesverfassungsgericht –
Neue virtuelle Ausstellung der Deutschen Digitalen Bibliothek

Vorstellung der virtuellen Ausstellung am 15. Oktober im Stadtmuseum

Eine Kooperation von Stadtarchiv und Stadtmuseum Karlsruhe, Deutsche Digitale Bibliothek und FIZ Karlsruhe

„Vom Privilegienbrief zum Bundesverfassungsgericht" heißt die virtuelle Ausstellung zum 300. Stadtgeburtstag. Öffentlich präsentiert wird sie am Donnerstag, 15. Oktober, um 18 Uhr im Stadtmuseum, Karlstraße 10, in Karlsruhe.

Die Schau zeigt anhand zahlreicher Bilder, Dokumente und Museumsobjekte – teilweise in 3-D – in 30 Stationen den Werdegang der Stadt Karlsruhe und schöpft dabei aus Beständen städtischer und staatlicher Sammlungen. Die Einzelobjekte sind wiederum mit der Datenbank der Deutschen Digitalen Bibliothek verknüpft.

Archivdirektor Dr. Ernst Otto Bräunche und Museumsleiter Dr. Peter Pretsch führen  in die Internetpräsentation ein. Ideengeber Dr. Robert Hauser vom FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur sowie Stephan Bartholmei von der Deutschen Nationalbibliothek erläutern die Idee virtueller Ausstellungen im Rahmen der Deutschen Digitalen Bibliothek.

Mehr Information zur Ausstellung unter:
https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/content/ueber-uns/aktuelles/neue-virtuelle-ausstellung-vom-privilegienbrief-zum-bundesverfassungsgericht-eine-virtuelle-ausstellung-zum-300-geburtstag-der-stadt-karlsruhe

 



Goooooogle-Anzeigen