18. Oktober 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 6/2021 (September 2021) lesen Sie u.a.:

  • KI, Expertensysteme und Roboter für die Bibliothek
  • Aus Widersprüchen lernen, um das Konzept der Bibliothek als Ort umzusetzen
  • Virtuelle Lesesäle und Lehrräume
    als neue Zugangsmöglichkeiten
    zu analogen Sammlungen
  • Non-Fungible Tokens (NFTs) als neues Sammelgebiet für Bibliotheken?
  • Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz beim Schreiben von wissenschaftlichen Texten
  • Chancen und Vorteile durch Smart Cities
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 5 / 2021

VERLAGE
„Uns eint die Liebe zum Buch“ – Verlagsgeschichte und -geschichten

VOLKSWIRTSCHAFT
China, Demo­gra­phischer Wandel, Kapitalismus und Migration

LANDESKUNDE
China | Japan | Indien | Indonesien | Iran

RECHT
u.a. Arbeitsrecht | Bank- und Kapitalmarktrecht | Infektionsschutzgesetz

uvm

Wie geht es weiter mit der Exzellenzinitiative?

Experten aus Wissenschaft und Politik diskutieren am 22. Februar an der Universität Jena

Mit der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern ist Bewegung in das deutsche Hochschulsystem gekommen: 2005 ins Leben gerufen, sind die Universitäten bundesweit in einen Wettbewerb um zusätzliche Fördermittel getreten. Dem Ziel, die deutschen Hochschulen für den internationalen Wettbewerb besser zu qualifizieren, ihre Forschung zu stärken und Strukturen zu optimieren, sei man durch diese Form der Förderung durchaus näher gekommen, so das Fazit der internationalen Expertenkommission, die die Exzellenzinitiative jetzt evaluiert hat. Die Kommission unter der Leitung des Schweizer Wissenschaftsmanagers Prof. Dr. Dieter Imboden empfiehlt der deutschen Politik in ihrem Ende Januar veröffentlichten Bericht daher, die Exzellenzinitiative „mindestens im selben Umfang“ – etwa 500 Millionen Euro jährlich – fortzusetzen.

https://idw-online.de/de/news646081