19. Januar 2018
  NEWS

Zwei niederländische Familienromane: der eine sinnlich, liebevoll, der andere bitterböse

In der Reihe „Auf der Buchmesse 2016 Niederlande & Flandern“ organisiert das Lektorat Niederländisch der Frankfurter Goethe-Universität die 8. Veranstaltung. Diesmal sind zu Gast: der niederländische Autor Ernest van der Kwast mit seinem Erfolgsroman „De ijsmakers“, im Mai bei btb („Die Eismacher“) erschienen, und die flämische Schriftstellerin Saskia de Coster mit ihrer erfolgreichen Familiengeschichte „Wij en ik“, im März 2016 bei Klett-Cotta („Wir & ich“) herausgekommen. Beide Autoren sind gefeierte Größen in ihren Herkunftsländern. Die zweisprachige Lesung findet statt: am 3. Juni (Freitag) um 19 Uhr auf dem Campus Westend, Casinogebäude, Raum 1.801 der Goethe-Universität Frankfurt.

https://idw-online.de/de/news653264

 



Goooooogle-Anzeigen