25. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

EU Code Week: Deutscher Bibliotheksverband informiert EU-Abgeordnete
über digitale Dienstleistungen der Öffentlichen Bibliotheken

Öffentliche Bibliotheken arbeiten intensiv daran, die digitalen Kompetenzen der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern und zu unterstützen. Dies dokumentiert die interaktive Ausstellung „Generation Code: born at the library“, die heute während der „EU Code Week“ im Europäischen Parlament stattfindet. Zahlreiche Europaabgeordnete können sich hier über die Dienstleistungen der Öffentlichen Bibliotheken für die digitale Gesellschaft informieren. Die Veranstaltung wird durch die Initiative „Public Libraries 2020“ der Bill & Melinda Gates Foundation durchgeführt.

In diesem Rahmen hat Bundesvorsitzende, Barbara Lison, deutsche Europaabgeordnete zu einem Austausch eingeladen, um mit ihnen die umfangreichen Angebote der Bibliotheken für die digitalen Herausforderungen in der Gesellschaft zu erörtern. Themen sind u.a. die Entwicklung von Medienkompetenz, das Urheberrecht in der digitalen Welt und der Verleih von E-Books.

„Wir freuen uns, Best-Practice-Beispiele der modernen innovativen Bibliotheksarbeit – insbesondere im Bereich der digitalen Medien – im EU-Parlament präsentieren zu können und damit den Beitrag der Öffentlichen Bibliotheken zur Förderung der digitalen Teilhabe breiter Bevölkerungsschichten zu dokumentieren“, so die Bundesvorsitzende.

Die Zahlen der Europäischen Kommission belegen, dass 32% der Arbeitskräfte über geringe oder gar keine digitalen Kompetenzen verfügen, obwohl diese zunehmend wichtig werden für die volle Teilhabe in einer modernen Gesellschaft. Die 65.000 Öffentlichen Bibliotheken in Europa sind die ersten Ansprechpartner für die Entwicklung von diversen Schlüsselkompetenzen außerhalb der formalen Bildung.

http://www.bibliotheksverband.de
http://www.bibliotheksportal.de