25. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Ex Libris heißt acht französische Bibliotheken in der Alma-Community willkommen

Die Bibliotheksplattform Ex Libris Alma wurde von acht Institutionen
im Rahmen einer nationalen französischen Rahmenvereinbarung ausgewählt

Ex Libris®, a ProQuest Company, gibt bekannt, dass die Bibliotheksplattform Ex Libris Alma® einen Platz in der nationalen französischen Rahmenvereinbarung für Bibliotheksmanagementsysteme Système de gestion de bibliothèque mutualisé (SGBm) gewonnen hat. Das Auswahlverfahren für das Rahmenwerk und die damit verbundenen Ausschreibungen werden von der Agence bibliographique de l'enseignement supérieur (ABES), der französischen Agentur für bibliographische Dienstleistungen für über 60 % der französischen Hochschulen, verwaltet.

Die SGBm-Vereinbarung ermöglicht es den Mitgliedern, ihre Bibliotheksdienstplattform der nächsten Generation im Rahmen eines geregelten Ausschreibungsverfahrens zu erwerben. Bisher wurde die Alma-Plattform von den ersten SGBm-Pilotstandorten – der Université de Montpellier, der Université de Bordeaux und den Mitgliedern der Université Fédérale Toulouse Midi-Pyrénées – ausgewählt. Auch die Bibliothèque communautaire et interuniversitaire de Clermont-Ferrand (BCIU), die Cité des Sciences et de lndustrie (CSI) und die Université du Littoral Côte d' Opale (BULCO) sowie die Université du Havre und die Université de Caen haben sich für Alma entschieden.

Ofer Mosseri, VP und General Manager von Ex Libris EMEA, sagte: „Unser Erfolg mit den Pilotprojekten zeigt deutlich, wie wichtig die enge Integration zwischen Alma und den in Frankreich verbreiteten Systemen ist. Das in Paris ansässige Ex Libris-Team aus Lösungs- und Implementierungsexperten hat über die Jahre hinweg eng mit unseren zahlreichen französischen Kunden zusammengearbeitet und wird dies auch weiterhin tun, um allen französischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen die uneingeschränkten Vorteile unserer cloud-basierten Bibliotheksplattform zu bieten.“

www.exlibrisgroup.com