21. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

EBSCO arbeitet mit wichtigen Konsortien zusammen,
um die Erneuerung von E-Journal-Paketen zu vereinfachen

Birmingham, Ala. - EBSCO arbeitet mit einer Reihe von Bibliothekskonsortien zusammen, damit ihre Konsortialmitglieder die Erneuerung ihrer elektronischen Zeitschriftenpakete mit EBSCOs RapidRenewal® durchführen und so Kosten und Aufwand reduzieren können. RapidRenewal® ist über EBSCONET® verfügbar. Angesichts der aktuellen Budgetbedingungen in den Bibliotheken fehlt oft das Personal, um die umfassenden Verwaltungsarbeiten durchzuführen. RapidRenewal ist EBSCOs Online-Werkzeug für die Erneuerung lizenzierter elektronischer Zeitschriftenkollektionen. Es wurde entwickelt, um den administrativen Aufwand bei der Erneuerung der elektronischen Pakete zu vereinfachen. Durch die Zusammenarbeit mit Konsortien kann EBSCO sein Werkzeug für die E-Paket-Erneuerung noch mehr Kunden anbieten, um die Vertragsdaten auf Konsortiallevel zu verwalten.

RapidRenewal® wurde in Kooperation mit den wichtigsten STM-Verlagen entwickelt und ermöglicht den Bibliotheken, diese lizenzierten Aufträge effizienter unter einer einzigen Oberfläche zu bearbeiten. Die konsortialen Vertragsbedingungen, Einschränkungen, Titeldetails und individuellen Preise werden dabei berücksichtigt.

"Unsere Mitglieder suchen immer nach Lösungen, um den Erneuerungsprozess zu straffen, " sagt Ed McBride, Chief of Member Engagement von Lyrasis: "Wir sind froh, ihnen ein Werkzeug wie EBSCOs RapidRenewal anbieten zu können, das ihnen genau das ermöglicht."

Rick Burke, Executive Director des SCELC-Konsortiums sagt: "Viele unserer Bibliotheken nutzen EBSCOs Dienstleistungen bereits. Wir entschieden daher, unseren Bibliotheksmitgliedern die Nutzung von EBSCOs RapidRenewal zu empfehlen. Unser Angebot bündelt Nachlassoptionen, die für unsere Mitglieder die Kosten für die Bearbeitung und Pflege ihrer E-Journal-Plakete reduzieren."

Die RapidRenewal-Oberfläche bietet ein einziges Portal für die Bearbeitung der Erneuerung mehrerer Pakete. Dies macht die Kommunikation einfacher. Die Bibliothek kann Pakettitellisten verändern und freigeben. Das System stellt sicher, dass die Erneuerungen auf Basis der konsortialen Vertragsbestimmungen jedes Jahr korrekt durchgeführt werden. Autorisierungen ermöglichen die Freigabe der Erneuerungen durch das Konsortium oder durch die Bibliothek - je nach bevorzugtem Procedere des Konsortiums oder des Verlages.

Bibliotheken, die an einem Konsortium teilnehmen und RapidRenewal nutzen, profitieren von den Konsortialbedingungen und können ihre Kollektionen gemäß der Vertragsbedingungen einfach erneuern und erhalten eine Analyse auf Titelebene, die angesichts der Budgetsituation heute oft erforderlich ist. " Es ist keine leichte Aufgabe, Lösungen für die Reduzierung von Verwaltungskosten zu finden und gleichzeitig die Arbeitsbelastung zu minimieren," sagt Anne E. McKee, Programm Officer for Resource Sharing des GWLA-Konsortiums. "EBSCOs Rapid Renewal System ist gut dafür geeignet, beide Anforderungen bei der E-Journal-Erneuerung zu erfüllen."

"Wir freuen uns, mit den Konsortien zusammen zu arbeiten, um deren EBSCO Mitgliedern ein Werkzeug zur Verfügung zu stellen, das die Bearbeitungszeit für die Paketerneuerung in vielen Fällen von Wochen auf nur einige Stunden reduziert, "sagt Rebecca Day, Manager of E-Resources Development bei EBSCO. "Unsere Bibliotheken, die RapidRenewal nutzen, bestätigten, dass sie mit diesem Werkzeug die Erneuerungen ihrer E-Pakete besser kontrollieren und effizienter durchführen können."