4. Februar 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/01-2022/23 (Jan./Feb. 2023) lesen Sie u.a.:

  • Bibliotheken und die Frage der Interims-Führungskräfte
  • Forderung nach einer standardisierten Kennzeichnung von Preprints
  • Soziale Medien: Ich teile, also weiß ich
  • Die „MINT-Lücke“ in Deutschland
    wird wieder größer
  • Trends 2023: Optimierte Technologien für Klimawandel, Gesundheitskrise etc
  • KI-generierte Texte und Inhalte:
    zwischen Chance und Gefahren
  • Studie: Seit den 1950er-Jahren kaum noch große wissenschaftliche Entdeckungen und Innovationen
  • Digitalisierung am Arbeitsplatz stellt für Beschäftigte oft eine Belastung dar
  • E-Science-Tage 2023
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2022

KUNST | FOTOGRAFIE
Utopie auf Platte

LANDESKUNDE

  • Letzte Geheimnisse des Orients
  • Russland | Putin

PHILOSOPHIE
Ökonomie bei Platon

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Alexander von Humboldt:
Geographie der Pflanzen

RECHT
Staatsrechtslehrer | Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Verwaltungsrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Umwelt- u. Planungsrecht | Zivilprozessrecht | Bürgerliches Recht | Schuldrecht

VERLAGE
150 Jahre Harrassowitz

BIOGRAFIEN
Frauenspuren

uvm

De Gruyter und Stanford University Press werden Partner

Stanford University Press und De Gruyter freuen sich eine Partnerschaft bekannt geben zu können, mit der insgesamt 4.500 eBook-Titel des Universitätsverlags weltweit auf degruyter.com zugänglich gemacht werden.

Damit wird die gesamte digitale Front- und Backlist des Universitätsverlags, die von 1913 bis 2020 reicht, über De Gruyters University-Press-Library-Programm vertrieben.

Stanford University Press wurde 1892 gegründet und ist einer der ältesten Universitätsverlage der USA und der erste an der Westküste. SUP veröffentlicht jährlich etwa 130 Titel und ist weltweit renommiert für preisgekrönte Publikationen in den Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

„Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit De Gruyter, erhöht sie nicht nur die internationale Reichweite unserer Forschungspublikationen, sondern sichert auch die elektronische Nutzung unseres Archivs für die Zukunft“, sagt Alan Harvey, Direktor Stanford University Press.

„Wir können uns glücklich schätzen mit Stanford University Press einen der renommiertesten Universitätsverlage der USA zu unserer University Press Library hinzufügen zu können“, sagt Steve Fallon, Vice President Americas & Strategic Partnerships bei De Gruyter. „Solche Partnerschaften zeigen, wie Universitätsverlage und unabhängige Verlagshäuser zum gegenseitigen Nutzen zusammenarbeiten können, denn sie stärken die Position von degruyter.com als Plattform für hochwertige wissenschaftliche Inhalte von angesehenen Universitätsverlagen.“

www.degruyter.com oder www.sup.org