20. Januar 2021
  VORAB FÜR ABONNENTEN
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 9/2020 (Dez. 2020/Jan. 2021) lesen Sie u.a.:

  • Brauchen Bibliotheken noch Print-Abonnements?
  • Podcasting für die Wissenschafts–kommunikation
  • Partnerschaften als strategische Priorität für Bibliotheken
  • Wissenschaftliche Bibliotheken
    während der COVID-19-Pandemie
  • Studie zu Forschungsdaten-Services
  • Der Wert von Daten
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2020

HOMMAGE

    The Harley Davidson Book

BÜCHER ÜBER BÜCHER

    Bezaubernde
    „Städte aus Papier“

FOTOGRAFIE

    Gespräch mit den Fotografen Andreas Rost und Ashkan Sahihi

KUNST

    Sam Francis in Japan

LANDESKUNDE

    Pakistan

IM FOKUS

    Respekt für das Handwerk des Metzgers

MEDIZIN | GESUNDHEIT

    Thema Organspende

VOLKSWIRTSCHAFT

    Die Zukunft des Kapitalismus

RECHT

    Arbeitsrecht | Sportrecht | Insolvenzrecht | BGB | Zivilprozessrecht | Erbrecht | Rechtsgeschichte
uvm

Campuslieferdienst – unkompliziert und rechtssicher!

Home Studying, eLearning, Social Distancing, Begrenzung von Bibliotheksarbeitsplätzen – so sieht der Alltag an deutschen Universitäten derzeit aus. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach digitalem Content, der einfach, schnell und rechtssicher den Nutzern zur Verfügung gestellt werden kann.

Image Access bietet mit der Buchscannerfamilie Bookeye® vielfältige Möglichkeiten, solche digitalen Dienste zu bedienen. Ein Beispiel ist die Zusammenarbeit mit der Fa. ImageWare GmbH aus Bonn.

Im Rahmen des MyBib eDoc Workflows „Campuslieferdienst“ ist der Bookeye Buchscanner die zentrale Digitalisierungshardware. Buchschonend, hochauflösend und schnell wird digitaler Content dem Lieferdienst zur Verfügung gestellt.

Mithilfe der Software MyBib eDoc® werden alle Campusaufträge vom Bestelleingang der Nutzer über das Ausheben der Titel im Magazin bis hin zum Scanprozess und Lieferung weitgehend automatisiert. Organisationsstrukturen wie mehrere Magazinstandorte und die Einbindung von dezentralen Fachbereichsbibliotheken werden berücksichtigt. Die Software unterstützt den Workflow mit einer Schnittstelle für die automatische Verfügbarkeitsprüfung bei der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB).

Erfahren Sie mehr im E-Tutorial der Ludwig-Maximilian-Universität München, die bereits seit 2012 erfolgreich den Campuslieferdienst einsetzt.

www.imageaccess.de