1. Oktober 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 6/2022 (September 2022) lesen Sie u.a.:

  • Data Librarianship: Aktuelle Entwick­lungen und Heraus­forderungen
  • Kommt es zu einem Comeback von Information Professionals in Medienunternehmen?
  • Open Access ist gut für die Wissenschaft, aber nicht ohne Risiken
  • Paper Mills als eine ernsthafte Bedrohung für die wissenschaftliche Integrität
  • Aktuelle Trends in der Hochschulbildung
  • Daten zur wissenschaftlichen Verlagsbranche
  • Sind A-Books die Zukunft des gedruckten Buchs?
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 4 / 2022

ASTRONOMIE
Die Welt über unseren Köpfen

PHILOSOPHIE
Philosophie in der islamischen Welt

ZEITGESCHICHTE
Frantz Fanon: Für eine afrikanische Revolution

RECHT
Umwelt- und Klimaschutzrecht

BETRIEBSWIRTSCHAFT
Nachhaltig managen

BIOGRAFIEN
Herrscherinnen mit Einfluss

uvm

Start der Studienreihe der Forschungsgruppen des Kölner Forums für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS)

Mit Beginn des neuen Jahres erscheinen im Tectum Verlag Band 1 und Band 2
der neuen Studienreihe der KFIBS-Forschungsgruppen

Band 1 „Die europäisch-amerikanischen Beziehungen unter US-Präsident Trump. Eine Bilanz mit Politikempfehlungen“, herausgegeben von Dr. Sascha Arnautovic, der als Vereinsvorsitzender zugleich Reihenherausgeber ist, macht eine Bestandsaufnahme zur Entwicklung der europäisch- amerikanischen Beziehungen. Insbesondere mögliche „Europäische“ Antworten auf die vielfaltigen transatlantischen Herausforderungen, welche durch die Ara Trump entstanden sind, stehen im Mittelpunkt dieses Werkes.

Dazu Dr. Arnautovic: „Ich freue mich als verantwortlicher Reihenherausgeber mit einem ersten eigenen Band einen hoffentlich substanziellen Beitrag zur aktuellen Debatte über die Trump-Präsidentschaft und deren Folgen geleistet zu haben, gerade auch mit den in diesem Werk enthaltenen praxisrelevanten Handlungs- und Politikempfehlungen. Diese können eine gute (Arbeits-)Grundlage für den unten dem neuen US-Präsidenten Joe Biden dringend weiterzuführenden transatlantischen Dialog sein.“

Die Theorieschulen der Internationalen Beziehungen (IB) reagieren in den vergangenen Jahrzehnten mit immer stärkerer Ausdifferenzierung auf die sich multipolar entwickelnde Machtverteilung. Vor diesem Hintergrund diskutiert Band 2 „Politikwissenschaftliche Theorien als Erklärung der Empirie. Eine Standortbestimmung für Theorien der Internationalen Beziehungen und der Außenpolitikanalyse“, der von Jann Preisendörfer herausgegeben wird, ausgewählte Theorieansätze und untersucht zudem, wie gut diese dafür geeignet sind, die Empirie angemessen zu erklären.

Das Erscheinen der beiden Bande lautet den Start unserer neuen Reihe Studienreihe der Forschungsgruppen des Kölner Forums für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V (KFIBS) ein. Diese umfasst aus den KFIBS-Forschungsgruppen unmittelbar hervorgehende wissenschaftliche Erträge, die einer breiten Öffentlichkeit zuganglich gemacht werden sollen.

Die in dieser Schriftenreihe enthaltenen Studien sind sowohl wissenschaftlich ausgerichtet wie auch als politikberatende Studien (und damit praxisnah) angelegt. Alleinstellungsmerkmal der Reihe ist die ausschließliche Berücksichtigung von Autorinnen und Autoren des wissenschaftlichen Nachwuchses der Geistes- und Sozialwissenschaften, die mit dieser KFIBS-Publikationsreihe eine eigene (kritische) Stimme im deutschen Wissenschaftsbetrieb erhalten sollen.

www.tectum-verlag.de