19. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Manchester University Press und De Gruyter kooperieren

De Gruyter freut sich, eine strategische Partnerschaft mit Manchester University Press (MUP) bekannt geben zu können. De Gruyter wird das komplette Frontlist- und Backlist-Programm von über 2.000 Titeln der Manchester University Press hosten und vertreiben. Akademische Bibliotheken werden die kompletten jährlichen eBook-Kollektionen exklusiv über manchesterhive, die eBook-Plattform des britischen Universitätsverlag, und über degruyter.com abrufen können.

MUP wurde 1903 gegründet und ist weltweit für seine wissenschaftlichen Veröffentlichungen in den Geistes- und Sozialwissenschaften bekannt, darunter Geschichts- und Literaturwissenschaften sowie Politikwissenschaft, Ökonomie, Ethnographie, Archäologie und Medienwissenschaften. MUP veröffentlicht derzeit über 200 Bücher pro Jahr.

Der unabhängige, 1749 gegründete Wissenschaftsverlag De Gruyter vertreibt damit die vollständigen Portfolios von fünf der renommiertesten akademischen Verlage im Vereinigten Königreich. Über degruyter.com können Bibliotheken auf der ganzen Welt DRM-freien, digitalen Multi-User-Zugang zu einer umfassenden und vollständigen Sammlung von unverzichtbaren wissenschaftlichen Inhalten aus Großbritannien erhalten.

Manchester University Press wird sich 21 anderen Universitätsverlagen in der University Press Library (UPL) von De Gruyter anschließen, einem eBook-Vertriebsmodell, das Bibliotheken das komplette digitale Jahresprogramm einiger der weltweit renommiertesten Universitätsverlage DRM-frei und mit Multi-User-Zugang zur Verfügung stellt. Nach Edinburgh University Press und Bristol University Press ist MUP der dritte britische Universitätsverlag, der in die University Press Library aufgenommen wird. Diese Universitätsverlage schließen sich den bestehenden De-Gruyter-Partnern Berghahn Books und Multilingual Matters/Chanel View Publications an.

Mit 270 Jahren Erfahrung ist De Gruyter ein führender Wissenschaftsverlag in den Geistes- und Sozialwissenschaften in Europa und der Welt, international bekannt für die Herausgabe kritischer Ausgaben großer Philosophen wie Kant, Marx und Nietzsche. Über seine preisgekrönte Website degruyter.com bietet der Verlag digitalen Zugang zu über 75.000 eBooks und 500 Zeitschriften aus 30 Fachgebieten aus seinem eigenen Verlagsprogramm sowie zum kompletten Programm von über 30 renommierten Partnerverlagen.

„Wir freuen uns sehr, Manchester University Press in der De Gruyter University Press Library begrüßen zu dürfen. MUP bereichert unsere Partnerverlage in Großbritannien und ergänzt die hoch angesehenen Universitätsverlage im De-Gruyter-Partnerprogramm“, sagt Michael Zeoli, Director Publisher Partner Program bei De Gruyter.

„MUP profitiert von einem nachhaltigen Engagement und Investitionen in seine digitale Zukunft. Wir haben hochwertige Inhalte und Plattformen produziert, um die wachsende internationale Nachfrage nach unseren preisgekrönten Büchern zu befriedigen. Für uns ist es wichtig, mit Menschen und Organisationen zusammenzuarbeiten, die unsere Ziele und Werte teilen. Wir freuen uns daher sehr über diese Partnerschaft mit De Gruyter, um unsere Reichweite in Universitätsbibliotheken weltweit weiter auszubauen“, so Simon Ross, Chief Executive der Manchester University Press.

www.degruyter.com