24. April 2018
  NEWS

Biblio-Trend 2011

„Bibliotheken zwischen digitalem Wettbewerb und steigenden Kundenansprüchen“ - Teilnahme auch 2011 kostenlos

Vom 28. März bis 9. April tourt „Biblio-Trend 2011 – Die Bibliothekstagung in Ihrer Nähebereits zum sechsten Mal mit aktuellen Trendthemen durch 10 Städte in Deutschland und Österreich. Als „…entscheidenden Impuls für wichtige Veränderungen in unserer Bibliothek“ bezeichnet eine Teilnehmerin des letzten Jahrs die Weiterbildungsveranstaltung. „Ich freue mich, dass die Biblio-Trend so gut bei den Teilnehmern ankommt und nachhaltig wirkt“, kommentiert BOND- Geschäftsführer Michael König das positive Feedback zu dieser Fortbildung. „Auch in diesem Jahr wird die Teilnahme kostenlos sein, denn wir möchten möglichst vielen Bibliotheken die Chancen bieten, davon zu profitieren.“

Unter dem Motto „Bibliotheken zwischen digitalem Wettbewerb und steigenden Kundenansprüchen“ erwarten die Teilnehmer in diesem Jahr vier hochkarätige Vorträge:

Krisenfest durch intelligente Kooperationen und effiziente Technik
(Michael König, Geschäftsführer BOND)
Die Teilnehmer erfahren, wie Bibliotheken durch intelligente Verbundarbeit z.B. ihr Medienangebot bei gleichem Budget vervielfachen und sich als unverzichtbare Institution in der Kommune verankern.

Herr König stellt zahlreiche Beispiele und einfach umsetzbare Lösungen vor. Sowohl die Zusammenarbeit zwischen Bibliotheken, Bildungsinstitutionen, Medienstellen, aber auch Kooperationen mit Unternehmen, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen werden dabei beleuchtet. Er zeigt zudem, wie Bibliotheken ihre erfolgreiche Arbeit in diesem Bereich argumentativ in Richtung auf Kämmerer, Verwaltung und Öffentlichkeit vermarkten können.

Digitale Dienstleistungen – die Erweiterung des Angebots per Mausklick
(Christian Hasiewicz, Leiter Vertrieb und Marketing BOND)
Der Vortrag zeigt, wie iPhone, iPad & Co. Anforderungen und Chancen des Bibliotheksangebots verändern. Die Teilnehmer erleben, wie sie mit E-Books, Audio- und Videodateien sowie E-Learning-Angeboten neue Zielgruppen für die Bibliothek begeistern können.

Mit modernen OPACs schlagen sie dabei intelligente Brücken zwischen On- und Offline-Angeboten. Bibliotheken erfahren, welche Angebote sie einfach umsetzen können, welche Zielgruppe sie mit welchen Maßnahmen erreichen und wie groß der reale Aufwand dafür ist.

Bei den Veranstaltungen vom 28. März – 01.April:
Bibliothek zwischen neuen Technologien und neuer Kultur
(Julia Bergmann, Trainerin f. Informationskompetenz, Autorin Handbuch Bibliothek 2.0)
Was genau ist Web 2.0 und wie können es Bibliotheken für sich nutzen? Was ist die Kultur der Zusammenarbeit und wie beteiligen sich Kulturinstitutionen daran? Antworten darauf gibt Web 2.0 Spezialistin Julia Bergmann. Sie hält dabei zahlreiche Umsetzungsideen für den Einsatz von Social Media in der Bibliotheksarbeit für die Teilnehmer bereit.

Praktische Beispiele verdeutlichen dabei die Kultur von Web 2.0 Plattformen und zeigen Umsetzungsideen für den Einsatz von Social Media in der Bibliotheksarbeit.

Bei den Veranstaltungen vom 4. – 8. April:
„Gefällt mir“ – Web 2.0 bringt neue Nutzer in die Bibliothek
(Mag. Verena Lenes, Leiterin Abteilung Digitale Bibliothek, Wissensturm/StB Linz)
Wie viele Fans hat Ihre Bibliothek? Im Vortrag erfahren Bibliotheken, wie sie mit Hilfe von Facebook, Twitter & Co. bestehende Kunden binden und neue Kunden gewinnen. Verena Lenes macht Bibliotheken Mut und gibt wichtige Tipps wie sie erfolgreich im Web 2.0 kommunizieren..

  • Die Veranstaltung findet in 10 Städten in Deutschland und Österreich statt:
    • Leipzig (28. März), Berlin (29. März), Hamburg (30. März), Dortmund (31. März),
    • Köln (1. April), Frankfurt (4. April), Stuttgart (5. April). Nürnberg (6. April),
    • Salzburg (7. April), Wien (8. April)
  • Es fällt für diese Weiterbildungsveranstaltung keine Teilnahmegebühr an. Sie wird komplett vom Veranstalter gesponsert.
  • Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.biblio-trend.de
  • Fragen an Steffen Drayß, Tel.: 06324 9612-4212


Goooooogle-Anzeigen