12. August 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 5/2022 (August 2022) lesen Sie u.a.:

  • Zu den Anwen­dungs­möglichkeiten der Blockchain in Bibliotheken
  • Ein halbes Jahrhundert bibliotheks- und informations­wissen­schaftliche Forschung
  • Studie von EBLIDA
    zur elektronischen Ausleihe
  • Digitale Unabhängigkeit ist für Europa
    in absehbarer Zeit nicht zu erreichen
  • Die Vertrauenskrise in klassische
    und soziale Medien weitet sich aus
  • Fehlende gesellschaftliche Diskussion zu KI
  • Wissenschaftlichen Bibliotheken in Großbritannien drohen im nächsten Jahr Finanzierungsengpässe
  • Data Scraping ist nicht gleich Datendiebstahl
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 4 / 2022

ASTRONOMIE
Die Welt über unseren Köpfen

PHILOSOPHIE
Philosophie in der islamischen Welt

ZEITGESCHICHTE
Frantz Fanon: Für eine afrikanische Revolution

RECHT
Umwelt- und Klimaschutzrecht

BETRIEBSWIRTSCHAFT
Nachhaltig managen

BIOGRAFIEN
Herrscherinnen mit Einfluss

uvm

DiViBib-Interface für SISIS-SunRise

Viele öffentliche Bibliotheken nutzen zur Ausleihe von digitalen Medien verschiedenster Art die "Onleihe" der DiViBib GmbH. Um die Onleihe auch ohne zusätzliche Benutzerauthentifizierung nutzen zu können, stellt OCLC den SISIS-SunRise Bibliotheken ein entsprechendes DiViBib-Interface zur Verfügung. Dadurch kann die Authentifizierung in der Onleihe über die dem Benutzer aus dem SunRise webOPAC bekannte Benutzernummer erfolgen. Das heißt, hat ein Benutzer ein interessantes eMedium in der Onleihe entdeckt und will es entleihen, erfolgt die Berechtigungsprüfung anhand seiner Ausweisdaten im Hintergrund direkt über die SISIS-SunRise Datenbank.

Geprüft wird:
- Gibt es diesen Benutzer in der Benutzerdatenbank?
- Ist diese Benutzernummer eventuell gesperrt?
- Wie alt ist der Benutzer? Ist die Ausleihe dieses Mediums gemäß FSK zulässig?

Die Stadtbibliothek Wuppertal ist einer der ersten SunRise-Anwender, der diese Schnittstelle einsetzen wird.

deutschland@oclc.org