15. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

SwetsWise Title Bank stellt zusätzlichen Speicherplatz für E-Book Daten zur Verfügung

In die SwetsWise Title Bank können nun auch E-Book-Einträge aufgenommen werden, diese teilte Swets mit. SwetsWise Title Bank ist ein Plattform, die dem Kunden ermöglicht, eine auf seinen Bedarf zugeschnittene, durchsuchbare alphabetische Liste aller gedruckten und elektronischen Bestände seiner Organisation zu erstellen. Sie enthält auch Links, die den direkten Zugriff auf den einzelnen Titel ermöglichen, unabhängig davon, ob sich die Inhalte auf der Verlags-Webseite, einem eigenem Server befinden, oder über SwetsWise Online Content, der Zugriffsplattform mit dem derzeit größten verfügbaren Bestand elektronischer Zeitschriften, zu erreichen sind. Mit dieser Erweiterung kann jedes erworbene E-Book automatisch der SwetsWise Title Bank hinzugefügt werden. Zusätzlich können Kunden Details zu nicht über Swets bezogene E-Books in die Liste aufnehmen, indem sie Daten aus dem SwetsWise-Katalog übernehmen oder bibliographische Daten selbst eingeben.

"Die SwetsWise Title Bank erfüllt eine der Hauptanforderungen unserer Kunden - die Sicherstellung, dass Endnutzer jene Informationen, die sie suchen, einfach auffinden und darauf zugreifen können." sagt Thomas Snyder, Swets Chief Commercial Officer. "Mit der Integration von E-Book Daten ermöglicht die SwetsWise Title Bank unseren Kunden einen transparenten Überblick über die gesamte Kollektion, unabhängig vom veröffentlichten Format."

Mit seinem intuitiven Interface, das den Zugangsprozess zu abonnierten Inhalten beschleunigen soll, bietet SwetsWise Title Bank den schnellsten Weg für Endnutzer individuelle Titel zu lokalisieren.

  • Zentrale Zugriffsplattform für alle gedruckten und elektronischen Ressourcen
  • Suche nach Zeitschriftenartikeln
  • Themenspezifische Recherchen mit zweistufiger Fachgebietsklassifikation
  • Integrierte TOC- und Such-Alerts
  • Zugriff auf alle verfügbaren Datenbanken mit eigenen hinzugefügten Beschreibungen

www.swets.com