18. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

World Usability Day

Tag der Benutzerfreundlichkeit am 13. November.
Der World Usability Day (WUD) macht das Thema Benutzerfreundlichkeit erfahrbar.
Über 300 Teilnehmer werden in Hamburg erwartet.
Prominente Gäste: Usability-Experte Abhijit Thosar von Capgemini und ZDF Medienforscher Martin Fisch.

Am 13. November findet der dritte World Usability Day (WUD) in Hamburg statt. Internationale Experten betrachten das Thema Benutzerfreundlichkeit aus unterschiedlichen Perspektiven und anhand ahlreicher Praxisbeispiele. Zu den prominenten Gästen gehören u.a. der indische Usability-Experte Abhijit Thosar von Capgemini und ZDFMedienforscher Martin Fisch.

„Usability hat sich etabliert, sowohl als Wissenschafts-Disziplin als auch bei der Entwicklung von Produkten und Internetprojekten“, sagt Karen Lindemann, Pressesprecherin des German Chapter der Usability Professionals’ Association (www.germanupa.de). „Dass zeitgleich mit der Etablierung das Interesse an diesem Thema steigt, sehen wir auch an der wachsenden Teilnehmerzahl.“

Einen Tag lang berichten Usability-Experten über aktuelle Entwicklungen in Forschung und Praxis. So beschreibt z.B. Abhijit Thosar die speziellen Anforderungen an eine multimediale User-Experience im internationalen Finanzdienstleistungssektor. Martin Fischer stellt seinen Zuhörern das methodenübergreifende User-Experience-Testing auf zdf.de vor.

Der World Usability Day findet in Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) am Berliner Tor statt. Beginn ist um 12 Uhr mit drei parallel laufenden Workshops. Ab 14 Uhr kann zwischen zwei Tracks mit insgesamt 16 Vorträgen gewählt werden. Agenturen und Unternehmen präsentieren Studien, Konzepte und Projekte im Internetkontext. Außerdem werden Produkte wie PCs, PDAs oder digitale Stifte analysiert.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos. Für die Workshops ist eine Anmeldung erforderlich. Wenden Sie sich hierfür bitte an Frau Christine Zell: cz@netflow-lindemann.de. Als Experten mit dabei: Allpen, eparo, eResult, Fraunhofer Institut, GergeyCommunications, HAW Hamburg, Human Factors International, human interface design, LexisNexis, Namics, NetDoktor.de, NetFlow Usability Consulting, Pixelpark, SinnerSchrader, SirValUse, Sun Microsystems, Wunschfeld Interaction Design und Xalmiento web-services.

WUD – ein weltweiter Tag für Benutzerfreundlichkeit Der World Usability Day findet weltweit in mehr als 30 Ländern sowie in 15 deutschen Städten, wie Aachen, Berlin, Bonn, Chemnitz, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Kassel, Kiel, Magdeburg, München, Stuttgart, Weimar und Wiesbaden statt.

www.worldusabilityday.de/hamburg