24. Januar 2018

b.i.t.online   5 / 2015
Reportagen

15th International Society of Scientometrics and Informetrics (ISSI) Conference frei

Bogaziçi University, Istanbul, June 29 to July 4, 2015

Tahereh Dehdarirad
The 15th International Society of Scientometrics and Informetrics (ISSI) Conference was held at Bogaziçi University in Istanbul, from June 29 to July 4, 2015. It was organised by Bogaziçi University, Hacettepe University, and the TÜBITAK ULAKBIM (Turkish Academic Network and Information Center). ISSI \u2013 the International Society for Scientometrics and Informetrics also supported this conference. The conference takes place biennially, with the aim to bring together scientists, research managers and administrators to share the results of their research and new advancements in the areas of scientometrics and informetrics.

„Die Zukunft ist schon da, sie ist nur ungleich verteilt” frei

Bericht über die „36th IATUL Conference: Strategic Partnerships for Access and Discovery”, Hannover, 5. bis 9. Juli 2015

Stefan Wiederkehr
Auf der 36. IATUL-Konferenz diskutierten über 200 Teilnehmer die neuesten Trends der Informationswissenschaft und deren Einfluss auf das Management von Universitätsbibliotheken. Dabei ging es weniger um Science-Fiction als um konkrete Projekte, Anwendungsbeispiele innovativer Technologien und Veränderungsprozesse.

Open Access im Teenageralter angekommen frei

Bericht über die Open-Access-Tage 2015 in Zürich

Rudolf Mumenthaler
Die 9. Open-Access-Tage fanden am 7.und 8. September 2015 in Zürich statt. Als Gastgeberin sorgte die Hauptbibliothek der Universität Zürich für einen reibungslosen Ablauf der Tagung, die zum ersten Mal in der Schweiz stattfand. 260 Teilnehmerinnen und Teilnehmer \u2013 meist Open Access-Spezialistinnen und -spezialisten aus den deutschsprachigen Ländern, konnten sich in zahlreichen Sessions austauschen und informieren.

20 mal 20 Minuten zu Neuerungen in Bibliotheken frei

Das 8. Wildauer Bibliothekssymposium „Innovation and RFID” im September 2015 erinnerte an ein Pecha Kucha-Event

Katrin Lehnert
Unter dem Motto „Innovation and RFID” lädt die Bibliothek der Technischen Hochschule Wildau einmal jährlich zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion in das ehemalige Industriedorf an der südöstlichen Stadtgrenze Berlins ein. Während sich das Symposium in den ersten Jahren auf RFID-Anwendungen konzentrierte, weitete es in den letzten Jahren seinen Blick auf technologische und organisatorische Neuerungen aller Art. So wurde dieses Jahr beispielsweise ein Einblick in die Entwicklung und Nutzung von Bibliotheks-Apps, aber auch in die Arbeit des bibliothekarischen Innovationsmanagements gewährt. Insgesamt wurde den ca. 60 Teilnehmenden ein weites Spektrum an theoretischen Reflexionen, Projektpräsentationen und Praxisberichten geboten.