23. Januar 2018

b.i.t.online   3 / 2017
Nachrichtenbeiträge

Der Beziehungscoach

Marion Koch
Der digitale Wandel ist schuld. Er hat dazu geführt, dass wissenschaftliche Bibliotheken und Forschende ihr Verhältnis neu definieren müssen. Wie ihnen das gelingt, erklärt Wolfram
Horstmann, der neue Honorarprofessor am Bibliotheks-
wissenschaftlichen Institut der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), in seiner Antrittsvorlesung.

Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg 2017

„Digitization: Redefining and Innovating New Businesses” – Frankfurter Buchmesse, 12. Oktober 2017

In Zeiten der Digitalisierung stellt sich die Frage, wie sich Information Professionals erfolgreich in Zeiten des digitalen Umbruchs behaupten. Wie stellen sie sich auf die künftigen Veränderungen in der digitalisierten Arbeitswelt ein und wie bestehen sie in einem sich verändernden Umfeld? Die Digitalisierung wird tiefgreifende
Veränderungen in der Arbeitswelt der Information Professionals auslösen. Werden Suchalgorithmen die bisherige Informationsrecherche ersetzen? Werden die bisherigen Informationsrecherchen weiterhin ihren Platz in der Informationsbeschaffung der Unternehmen und Institutionen haben?

Die Sprache der Dinge verstehen

Marion Koch
Welche Dinge sind Kulturgut und sollten deshalb von Museen, Archiven und Bibliotheken erhalten werden? Welche Rolle kann
dabei die Digitalisierung spielen? Darum ging es bei einer Tagung im Bundesforschungsministerium in Berlin.